Jazz Buddies - Konzerte im Fresenhof

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fotoarchiv

06.10.2006 - Freitag - 19:30 Uhr
Die "Jazz Buddies" aus Hannover
Lüerdissen (r). "Partyjazz vom Feinsten" hatten die "Jazz Buddies" zu Ihrem Auftritt im Café Fresenhof angekündigt. Mit Double-Banjo, Alt-, Sopran-und Tenorsaxophon, mit Klarinette und Kontrabass waren sie ins Dorf gekommen. Durch die großen Instrumenten wurde es recht eng auf der Bühne im Fresenhof. Sehr eng war es auch im Zuschauerraum, denn zahlreiche Fans und die echten Jazz-Freunde waren eingereist, um die vier Profis hautnah zu erleben. Die "Jazz Buddies" stellten sich zunächst selbst vor: Claus "Mr. Harmony" Cordemann, Gerd "der mit dem Bass tanzt", Janus, Hans-Otto "Shooting Star" Janus (der Bruder) sowie Udo "Banjomeister" Weihrauch. Mit ihrer interessanten Instrumentierung und dem dreistimmigen Harmoniegesang - das Markenzeichen der "Jazz Buddies" - brachten sie neuen Pep in die alten musikalischen Klassiker und das Publikum wippte munter mit. Gute Laune zu verbreiten ist das erklärte Ziel der vier Profi-Musiker und das gelang ihnen von der ersten Minute an dank bekannter Songs und schwungvoller Arrangements mühelos. Allen voran begeisterte Claus Cordemann, der mitreißend swingende Saxophon-Soli ablieferte. Mit ihrem großen Repertoire von Swing und Dixie, fröhlich verjazzte Oldies und Jazz`n`Roll, mit Ohrwürmern wie "Honey Pie", "Mein kleiner grüner Kaktus" oder "When I`m sixty four" dokumentierten sie ihre deutlich spürbare Freude beim Jazzen. Alle Lieder trugen die Musiker eingängig und flott vor, wobei jeder der vier Künstler mal in die Rolle des Solisten schlüpfte und sein musikalisches Können zeigte."Super Stimmung und tolle Musik", so die einhellige Meinung des Publikums, das seine Begeisterung durch langen Applaus zeigte.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü